Rückrufservice
Wir rufen Sie zurück
einfach hier klicken
RigiSystems AG
Bundesstrasse 3
CH 6300 Zug
Schweiz
Tel.: +41 41 712 10 44
Fax: +41 41 710 52 46

E-Mail
Anfahrt
rigisystems DE > Automatisches Feld Mess- und Überwachungssystem

Automatisches Mess- und Überwachungssystem

Boeschung

Für die heutigen Bauvorhaben kommt der Beurteilung der Standfestigkeit des Baugrundes eine sehr grosse Bedeutung zu. Bereits in der Aushub- und Sicherungs-phase der Baugrube muss sichergestellt werden, dass die Sicherungsmassnahmen ausreichend sind und es nicht zu grösseren Bodenbewegungen kommt.

 

Das Bild zeigt eine typische Situation, bei der eine Stützmauer so verankert werden soll, dass die Böschung nicht ins Rutschen geraten kann.

 

 

Heute stehen Messmittel zur Verfügung, mit denen Neigungen der Grubenwände mit einer Genauigkeit von besser als einem hundertstel Grad elektronisch erfasst werden können. Mit Hilfe von Sensoren, die mit Kabeln zu einer Kette verbunden sind, erhält man eine Inklinometer-kette. Diese kann in ein Bohr-loch eingebracht, oder auch an einer Wand (Baugrubenwand oder Felswand) befestigt werden. Aus den einzelnen Inklinometerwerten (Winkeln) und deren Veränderungen können dann die Bewegungen berechnet werden.

 

Online Monitoring

Overview
AFM Systemaufbau

Diese Inklinometer, sowie weitere Sensoren (u.a. Extensometer, Temperatursensoren, Drucksensoren etc.) werden an der Messbox angeschlossen, welche in regelmässigen Abständen die Werte der Sensoren erfasst und abspeichert. Über ein GSM/3G Modem wird die Verbindung zu unserem Server hergestellt, wo die Daten zur Sicherung und weiteren Analyse gespeichert werden.

Da das ganze System sehr stromsparend arbeitet, kann es mit einem kleinen Solarpanel betrieben werden, so dass die ganze Anlage über Monate, bzw. Jahre wartungsfrei funktioniert. Die Daten können bequem vom Büro aus auf dem Server abgeholt und ausgewertet werden.

Alarmierung

Zu jedem Sensor können Grenzwerte definiert werden. Werden diese Werte über- resp. unterschritten, so wird automatisch ein Alarm ausgelöst. Die Alarmierung erfolgt über SMS oder EMail.

Datenaufbereitung

Natürlich wollen Sie die gemessenen Werte in einer übersichtlichen und verständlichen Form einsehen. Dazu haben wir eine Applikation erstellt, welche die physikalischen Prozesse (Daten der Sensoren) grafisch darstellt.

 

Auf Wunsch übernehmen wir diese Datenaufbereitung in regelmässigen Abständen (z.B. wöchentlich). Sie können die Applikation aber auch selber installieren, um die Daten dataillierter zu analysieren oder eigene Berichte zu erstellen.

Datenaufbereitung
Datenaufbereitung

Vorteil: Alles aus einer Hand!

Von der Beratung bezüglich einer optimalen Überwachungsinfrastruktur, über die Installation und Instandhaltung, bis hin zur grafischen Datenaufbereitung liefern wir alles aus einer Hand.

 

Mit dem AFM Überwachungssystem können wir ihnen ein hervorragendes Kosten / Nutzen Verhältnis anbieten. Sie mieten die Gerätschaften nur für die Messdauer, dadurch fallen keine weiteren Kosten an. Ist das System einmal installiert, können Sie beliebig oft messen. Im Vergleich zu herkömlichen, manuellen Messsystemen ein unschätzbarer Preisvorteil!

Durch das kontinuierliche Messen sehen sie aus der grafischen Auswertung den genauen zeitlichen Verlauf der Bewegung, und können damit abschätzen wie sich der Vorgang fortsetzen wird!

Die Messdaten können auch in einem Excel-Kompatiblen Format angeboten werden, so dass eigene Berechnungen und grafische Darstellungen möglich sind.

 

Gerne erstellen wir für ihr Überwachungsprojekt eine unverbindliche Offerte!

 

 

Referenzen

Folgende Projekte wurden mit dem AFM Überwachungssystem realisiert:

 

- Böschungsüberwachung in Tuggen (Zusammenarbeit mit Swissbohr AG, Hinwil)

- Felsüberwachung (Louis Ingenieurgeologie GmbH, Weggis)

- Baustellenüberwachung (Späni Bauingenieure AG, Rapperswil)